Zum Hauptinhalt springen

Super Erfolge in Innsbruck 2022

Am Samstag, den 27. August, fand in Innsbruck das World Masters der Professionals in den Lateinamerikanischen Tänzen statt.

Seit 38 Jahren richtet die Familie Polai dieses Turnier aus, nur unterbrochen durch zwei Jahre Corona Pause. Es ist eins der hochrangigsten Profiturniere des Jahres und inzwischen ist es viel mehr – einen ganzen Tag lang finden von morgens bis abends Turniere statt.

Los geht es morgens mit den Tanzschulturnieren in allen Klassen, danach folgen Turniere der Amateur League, seit zwei Jahren sind auch Pro/Am Wettbewerbe dabei und Abschluss am Abend ist immer das Profi Turnier.
Wie jedes Jahr waren wir mit mehreren Paaren am Start.

Zwei Paare nahmen am Tanzschulturnier teil.
David Schwarzer und Laura Hoksch waren das erste Mal bei einem Turnier dabei und konnten auf Anhieb das Latein Turnier in der Gruppe B gewinnen. In Standard wurden sie in die Gruppe A eingeteilt und belegten dort den 8. Platz.
Nick Schneider und Jennifer Schmidt wurden nach der Sichtungsrunde gleich in die unterste Turnierklasse, die Future Class, eingeteilt.
Dort trafen sie auf Gerald Basmann und Lea Emanuelli und auf das Ehepaar Checkler, die sich von vorne herein für diese Gruppe gemeldet hatten.
Ein 4. Platz in Standard und in Latein und ein 3. Platz im Disco Fox waren die erfolgreiche Ausbeute.
Während Checklers nicht so einen guten Tag hatten, zeigten Gerald und Lea eine starke Verbesserung und konnten mit der Silbermedaille nach Hause fahren.

Für drei Turniere an einem Tag hatte sich unser bayrisches Jugendmeisterpaar, Andrei Trentea und Sara Muresan, angemeldet.
Es ging los mit dem Rising Star Turnier, bei dem die Toppaare nicht teilnehmen dürfen.
Andrey und Sara waren in Hochform und erreichten das Finale, wo sie einen tollen 4. Platz belegten.

Es folgte das Jugendturnier, das sie gewinnen konnten.
Auch im Hauptturnier, das sehr stark besetzt war, hinterließen sie einen hervorragenden Eindruck und belegten den 8. Platz.
Wenn die beiden weiterhin so fleißig trainieren, werden wir noch viele gute Ergebnisse in den nächsten Jahren erleben.

Pro/Am ist eine Kategorie, die in Amerika und Asien schon eine Jahrzehnte lange Tradition hat, bei uns in Europa aber erst seit einigen Jahren im Kommen ist.
Hierbei tanzt ein Profi mit einem Amateur.
Michaela Reitmayer trainiert seit circa einem Jahr mit Ninas Partner Andrey Larin.

Es war ihr zweiter Start in Innsbruck und sie konnten gleich mehrere Pokale mit nach Hause nehmen.

Natürlich warteten wir alle gespannt auf den Abend und auf das World Masters Profiturnier, bei dem wir zwei Augsburger Profipaare am Start hatten. Nina Trautz und Andrey Larin und Ana und Benny Koenigs.
20 Paare aus zwölf Nationen waren am Start. Während Benni und Ana leider nach der Vorrunde ausschieden, erreichten Andrey und Nina das Finale und den 5. Platz.

Nach der Europameisterschaft vor einigen Wochen in Portugal war dies ein weiterer internationaler Finalplatz.

Um kurz vor Mitternacht ging ein anstrengender, aber erfolgreicher Turniertag für Augsburg zu Ende und die Party konnte beginnen.

Das nächste World Masters findet bereits am 25. März 2023 wieder in Innsbruck statt. Teilnehmer und Schlachtenbummler sind herzlich willkommen.
Innsbruck ist immer wieder eine Reise wert.